schnuerspavillon

Erfolge der Gemeinschaft Stadtbild Coburg


Der ständige Einsatz der Gemeinschaft Stadtbild Coburg für die Häuser und Bau-denkmäler in Coburg hat sich in Einzelfällen gelohnt.

Viele Häuser konnten erhalten werden, weil Stadtbild Coburg sich für deren Erhalt zusammen mit anderen Bürgern und Organisationen eingesetzt hat. Diese sind im Einzelnen:

• Haus der Brandversicherung
• Ketschengassebrunnen
• Rittersteichschlösschen
• Schloßplatzensemble
• Verhinderung des MHKW am Anger
• Brose-Programm
• Schaffung von Bewusstsein für die Stadtgestalt und die Stadtkultur


Ein ganz wesentlicher Erfolg der Tätigkeit der Gemeinschaft Stadtbild Coburg liegt darin, dass die ursprüngliche Einstellung der Bürger, des Stadtrates und der Stadt-verwaltung zur Stadtmodernisierung und zur Zerstörung althergebrachter Kultur-denkmäler gewandelt wurde. Heute sind alle Gremien vorsichtig bei Eingriffen in denkmalgeschützte Häuser und in das gesamte Stadtbild. Hier wird gelegentlich auch nachhaltig diskutiert.

Hierzu gehört auch das jährliche Programm der Fassadenprämierungen (siehe dort) zusammen mit der Stadt Coburg.

Ein wesentlicher Ansatz zur Stadtbildpflege, zur Erhaltung denkmalgeschützter Ge-bäude und zu vorsichtig angemessenen Stadtneugestaltung ist das Bemühen insbe-sondere des Bausenates darum, ein Gestaltungsbeirat für Coburg zu schaffen.

Dieser kann in solchen Fällen, seien es Abrisse oder auch vor allem Neugestaltun-gen, ein fachmännisches Urteil abgeben, dass dann hoffentlich auch in der Verwaltung entsprechend beachtet wird.