Die Stadtbildfahrt der Gemeinschaft Stadtbild Coburg e.V. führte nach der Organisation von 2. Vors. Stephan Zapf vom 1. bis 4.11.12 nach Prag.

 

 

Es war ein neues Projekt, denn bisher gingen alle Fahrten in Deutsche Städte, wo wir versuchten, mit gleichgerichteten Vereinen Kontakt aufzunehmen und deren Probleme im Denkmalschutz kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Zudem waren diese Fahrten jeweils auf eine kleine Gruppe von ca. 12 Personen mit Privatpkw begrenzt.

 

Hier organisierte Stephan eine Busfahrt mit 26 Personen. Zwar war die jeweilige Stadtführung in Karlsbad und Prag und die Stadtrundgänge in Pilsen und Eger nicht so auf die Fragen des Denkmalschutzes gerichtet, doch konnten die Teilnhemer in allen Stationen die teilweise hervorragende Sanierung der Bauten, aber ebenso die leider immer wieder üblichen Bausünden zur Kenntnis nehmen.

Diese Erkenntnisse werden noch in einer gesonderten Galerie der Fotos dargestellt werden.

Da auch das Wetter, das in Coburg sehr regnerisch war, in Prag jeden Nachmittag Sonnenschein brachte, hatten alle Teilnehmer ein herrliches und auch informatives Wochenende, abgesehen von den vielen interessanten und engagierten Einzelgespräche, die ständig zwischen den Teilnehmern statfanden.

Der auf der Heimreise geäußerte Wunsch nach einer Parisfahrt dürfte aber dennoch nicht ohne weiteres in Erfüllung gehen.

Dr. Hans-Heinrich Eidt, 1. Vors.